Matthias v. Westerholt, Ev. Pfarrer

Matthias v. Westerholt heiße ich, und ich bin seit Mitte 2017 Pfarrer der ESG-Dortmund.

Mein Ziel ist es, die ESG-Dortmund als einen Ort der Begegnung und der Offenheit, des Austauschs und der Inspiration weiterzuentwickeln.
Sie soll eine Oase sein, in der unterschiedliche Menschen auftanken und Kraft schöpfen können.
Auch bin ich als Seelsorger gerne für Menschen da, die Hilfe und Rat suchen.

In meiner Arbeit ist es mit ein großes Anliegen, dass unterschiedliche Persönlichkeiten sich mit ihren Gaben einbringen und die Gemeinde mitgestalten. Die ESG-Dortmund soll auf diese Weise immer auch Werkstatt, Spielwiese und gelebte Avantgarde der Kirche sein.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Minden bzw. Porta Westfalica.
Ich bin verheiratet und habe eine erwachsene Tochter.
Das Studium der Theologie führte mich nach Marburg, Buenos Aires (Argentinien) und Bochum.
Das Vikariat und die ersten Berufsjahre als Krankenhausseelsorger erlebte ich ebenfalls in Bochum.
Nach einer Zwischenstation im Münsterland (Telgte) mit Gemeindedienst und Mitarbeit in der Hospizarbeit ging ich als Gemeindepfarrer in die Ev. Kirchengemeinde Lengerich. Dort war ich dann sechs Jahre tätig.

Von 2008 bis 2017 war ich Auslandspfarrer der EKD in der deutschsprachigen Gemeinde Costa. Neben dem Dienst in der Ev. Gemeinde in San José umfasste mein Auftrag auch die pastorale Versorgung der Nachbarländer Nicaragua, Panamá und Honduras. Ebenso gehörte die Erteilung von Ethikunterricht an der Deutschen Schule in San José zu meinen Aufgaben.

Diese unterschiedlichen Lebens- und Berufserfahrungen will ich gerne in der ESG-Dortmund einbringen und fruchtbar werden lassen.